Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen
Werbung
Weiter nach der Werbung

Nachruf auf Ruth KlügerSie war gegen «Holocaust-Kitsch»

Ruth Klüger in Berlin im September 2013 .
Weiter nach der Werbung
Weiter nach der Werbung

Ein kleiner, zufälliger Schlenker des Schicksals verschonte sie vor der Gaskammer.

Sie schonungslos und grimmig

Die österreichisch-amerikanische Autorin und Literaturwissenschaftlerin ist in der Nacht zum 6.10.2020 im Alter von 88 Jahren nach langer Krankheit in Kalifornien gestorben.

Als ihre zweite Heimat empfand sie Göttingen, den Ort, an dem sie zur Schriftstellerin wurde.

«Ich bin (...) von Verwunderung zu Bewunderung übergegangen»

2 Kommentare
Sortieren nach:
    Reinhild Asmuth

    vielen Dank für diesen eindrücklichen, berührenden und versöhnlichen Bericht zum Todestag von Ruth Klüger.

    Es wird immer weniger Zeugen dieser Zeit, die wir nie vergessen dürfen, geben.

    Mit ihrer liberalen Haltung hilft diese beeindruckende Frau, nichts zu vergessen, gerade, wenn sie offenbar verzeihen konnte. Ihr Leben und Schreiben bleibt uns als mahnender Apell,