Zum Hauptinhalt springen

6:2-Sieg gegen den FC Basel«Die Spieler waren perplex, wie erschlagen»

Nach dem gestrigen 6:2-Sieg gegen den FC Basel im Achtelfinal des Schweizer Cups empfingen die Fans das ankommende Team vor der Schützi mit Feuerwerk und Sprechgesängen.

Punkt 21.47 Uhr fuhr der FCW-Mannschaftscar im Stadion Schützenwiese ein. Rund 100 jubelnde Fans empfingen ihre Cup-Helden klatschend und mit Böllern.
Punkt 21.47 Uhr fuhr der FCW-Mannschaftscar im Stadion Schützenwiese ein. Rund 100 jubelnde Fans empfingen ihre Cup-Helden klatschend und mit Böllern.
Moviestill-Video: Jonas Gabrieli

«In 17 Minuten sind sie da!», liess ein Supporter die wartenden Fans wissen, der mit dem Mannschaftscar des FCW in Verbindung war. Und wenig später: «Jetzt sind sie bei der Autobahneinfahrt Töss!» Um Punkt 21.47 Uhr rollte am Mittwochabend dann der Car beim Stadion Schützenwiese ein.

Auch «Landbote»-Redaktor Jonas Gabrieli, der für Radio Stadtfilter FCW-Spiele live kommentiert, war gestern Abend vor Ort. «Spontan, wie die meisten anderen wohl auch», sagt er.

Gegen hundert Fans boten ihrem Team mit Pyros und Böllern einen euphorischen Empfang. Wenige Stunden zuvor hatte der FCW den oberklassigen FC Basel mit einem
historischen 6:2-Sieg vom Platz gefegt und sich für den Cup-Viertelfinal qualifiziert.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.