Zum Hauptinhalt springen

3. Etappe der Tour de Suisse startet in Quinto

Brunnen hat sich überraschend als Startort für die 3. Etappe der Tour de Suisse zurückgezogen. Das dritte Teilstück der in neun Tagen beginnenden Schweizer Rundfahrt startet nun in Quinto.

Die Organisatoren der 79. Tour de Suisse hatten nach dem Felssturz zwischen Göschenen und Andermatt eine Ersatzroute gefunden. Startort wäre Brunnen geblieben und der Tour-Tross kurz wäre per Bus weiter nach Quinto gereist, um dann von der Gotthard-Südseite die Etappe via Tremola nach Olivone zu beenden. Brunnen möchte aber nicht einfach die Fahrereinschreibung und einen "Alibi-Start" durchführen und hat sich zurückgezogen. Dank der Flexibilität von Quinto kann die TdS-Organisation die gesamte Start-Logistik ins Tessin verlegen.

(SDA)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch