Zum Hauptinhalt springen

Alex Rins erlitt Schlüsselbeinbruch

Der Moto2-Fahrer Alex Rins brach sich am Mittwoch im Training mit einem PS-schwachen 100-ccm-Motorrad das linke Schlüsselbein.

Das ist ein grosser Rückschlag für den 20-jährigen Spanier im Kampf um den WM-Titel der Moto2-Kategorie. Am vergangenen Sonntag hatte der WM-Zweite mit Rang 2 in Brünn den Rückstand auf WM-Leader Johann Zarco auf 19 Punkte verkürzt.

Rins, der 2017 als Suzuki-Werksfahrer in die Königsklasse aufsteigt, wurde am Donnerstag in Barcelona operiert und hofft - wie auch der in Brünn schwer gestürzte Schweizer Tom Lüthi - am übernächsten Wochenende den Grand Prix von Grossbritannien in Silverstone bestreiten zu können.

SDA

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch