Zum Hauptinhalt springen

Amsterdam empfängt 600 Segler aus aller Welt

Mit einer prachtvollen Parade von mehr als 600 Segelschiffen ist in Amsterdam das Segel-Ereignis "Sail 2015" eröffnet worden. Zehntausende Schaulustige verfolgten am Mittwoch das Spektakel.

Sehenswert waren vor allem die etwa 50 Grosssegler aus aller Welt, die von Hunderten kleinen Booten begleitet wurden. "Sail 2015" ist nach Angaben der Veranstalter das grösste nautische Ereignis in Europa. Angeführt vom Klipper "Stad Amsterdam" waren die Schiffe bei Ijmuiden an der Nordsee zu der rund vier Stunden dauernden Fahrt durch den Nordseekanal aufgebrochen. Im Ij-Gewässer in Amsterdam wurden die Schiffe mit Salutschüssen und dem traditionellen Flaggengruss empfangen. Alle fünf Jahre empfängt Amsterdam die Segler der Welt. Zu dem bis Sonntag dauernden Ereignis mit Festivals, Präsentationen und Wettkämpfen werden bis zu zwei Millionen Besucher erwartet.

SDA

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch