Zum Hauptinhalt springen

Bencic erreicht in Rosmalen den Viertelfinal

Belinda Bencic steht am Rasenturnier in Rosmalen im Viertelfinal. Sie gewinnt souverän 6:3, 6:2 gegen die French-Open-Viertelfinalistin Alison van Uytvanck.

Kommt auf Rasen immer besser in Fahrt: Belinda Bencic steht in Rosmalen im Viertelfinal
Kommt auf Rasen immer besser in Fahrt: Belinda Bencic steht in Rosmalen im Viertelfinal
Keystone

Die 18-jährige Ostschweizerin steht zum dritten Mal (nach Indian Wells und Miami) in diesem Jahr im Viertelfinal eines WTA-Turniers. Dort trifft die Weltnummer 33 am Freitag auf die zehn Plätze schlechter klassierte Französin Kristina Mladenovic. Gegen die Belgierin Van Uytvanck (WTA 46) drehte Bencic nach einer ausgeglichenen Startphase auf. Bis 3:3 hielten beide Spielerinnen ihren Aufschlag völlig problemlos, ehe der Schweizerin das erste Break gelang. Danach gewann Van Uytvanck, die bereits am French Open gegen Timea Bacsinszky einer Schweizerin unterlegen war, kein einziges Aufschlagspiel mehr. Bis zum 2:3 blieb sie noch in Tuchfühlung, dann zog Bencic unwiderstehlich davon und verwertete nach knapp eineinviertel Stunden ihren ersten Matchball. Höhenflug von Chiudinelli gestoppt Der Höhenflug von Marco Chiudinelli (ATP 339) wurde hingegen im Achtelfinal gestoppt. Nach drei Siegen in der Qualifikation und einem im Hauptfeld - seinem ersten seit Oktober 2012 an den Swiss Indoors - unterlag der 33-jährige Baselbieter dem als Nummer 6 gesetzten Franzosen Adrian Mannarino (ATP 32) 3:6, 2:6. Im ersten Satz musste Chiudinelli auf dem holländischen Rasen seinen Aufschlag zweimal abgeben. Im zweiten geriet er gleich wieder ins Hintertreffen, ehe er zum 2:3 sein einziges Break schaffte. Danach gewann er allerdings kein Game mehr. Der Linkshänder aus Paris nahm Chiudinelli zum 4:2 und 6:2 noch zweimal den Aufschlag ab. Dennoch wird sich Chiudinelli im ATP-Ranking nächste Woche um rund 50 Positionen verbessern.

SDA

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch