Zum Hauptinhalt springen

Brasilianer Rodrigues neuer Headcoach für Volero Zürich

Zum ersten Mal in der Geschichte von Volero Zürich wird das Frauen-Team von einem Headcoach aus Brasilien geführt.

Der 43-jährige Anderson de Oliveira Rodrigues tritt die Nachfolge des Serben Zoran Terzic an, dessen Vertrag nach der Neuausrichtung mit einer Team-Verjüngung am Saisonende nicht verlängert wurde.

Der "nur" 1,90 m grosse Rodrigues kann auf ein beeindruckendes Palmarès aus seiner Aktiv-Laufbahn zurückblicken. Er ist Olympiasieger 2004, zweifacher Weltmeister (2002 und 2006), fünffacher Weltliga- und zweifacher Weltcup-Gewinner.

Nach dem Ende der Spielerkarriere stand Rodrigues in den vergangenen fünf Jahren in der brasilianischen Superliga in drei verschiedenen Frauen-Teams als Trainer an der Seitenlinie; zuletzt bei Brasilia VC.

Im letzten August wurde Rodrigues zudem zum zweiten Mal Olympiasieger, diesmal bei Olympia in Rio aber als Co-Trainer der gastgebenden brasilianischen Männer-Nationalmannschaft.

(SDA)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch