Zum Hauptinhalt springen

Chammartin gewinnt EM-Bronze

Ludovic Chammartin gewinnt im Rahmen der Europa-Spiele in Baku eine der beiden Judo-EM-Bronzemedaillen im Limit bis 60 kg. Für den Freiburger ist es die zweite EM-Medaille nach Silber 2013.

Ludovic Chammartin holt EM-Bronze im Limit bis 60 kg
Ludovic Chammartin holt EM-Bronze im Limit bis 60 kg
Keystone

Im Kampf um Platz 3 setzte sich der 30-jährige Chammartin gegen den 29-jährigen Holländer Jeroen Mooren mit Waza-Ari durch. Chammartin realisierte nach 63 Sekunden die entscheidende Wertung. In den vorher vier Vergleichen auf internationaler Ebene hatte die Bilanz zwischen Chammartin und dem bis dahin zweifachen EM-Medaillengewinner 2:2 remis gelautet (zwischen 2004 und 2013). Die einzige Niederlage in seinen fünf Kämpfen des Tages kassierte Chammartin in den Viertelfinals, als er sich dem Lokalmatadoren und aktuellen Weltranglisten-Ersten Orchan Safarow (Aser) mit Waza-Ari geschlagen geben musste. Chammartin gelang in den Achtelfinals mit einem Express-Erfolg in 65 Sekunden über den renommierten Österreicher Ludwig Paischer ein erster Glanzpunkt. Der unterlegene Paischer ist unter anderem zweifacher Europameister sowie wiederholter WM-Medaillengewinner und Olympia-Silbermedaillengewinner von 2008 in Peking. Im Hoffnungsrunden-Final setzte Chammartin mit einem Waza-Ari gegen den um ein Jahr älteren Armenier Howhannes Dawtjan ein weiteres Ausrufezeichen. Gegen den vor Baku schon dreifachen EM-Medaillengewinner Dawtjan verliess Chammartin die Matte damit erstmals als Sieger. Vor einem Jahr hatte er am GP Qingdao (China) in den Halbfinals - ebenso wie im April 2008 in den EM-Achtelfinals in Lissabon - gegen den WM-Dritten von 2009 jeweils noch den Kürzeren gezogen.

SDA

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch