Zum Hauptinhalt springen

DFB beschliesst vierte Einwechslung im deutschen Cup

In Spielen des DFB-Cups ist im Fall einer Verlängerung ab sofort eine vierte Einwechslung möglich. Die Regeländerung soll bereits bei den anstehenden Cup-Achtelfinals im Februar zum Einsatz gelangen.

Ein entsprechender Beschluss wurde vom International Football Association Board (IFAB) genehmigt, wie der Deutsche Fussball-Bund (DFB) mitteilte. Auch für die gesamte Saison 2017/2018 soll die Neuerung Bestand haben. Alle deutschen Vereine, die noch im Cup vertreten sind, hatten der Teilnahme am Pilotprojekt zuvor zugestimmt.

Bei den Cupspielen bedeutet dies: Geht eine Partie in die Verlängerung, können die Trainer von ihrem Recht einer vierten Auswechslung Gebrauch machen.

SDA

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch