Zum Hauptinhalt springen

«Da schiesst du einfach immer weiter»

Klotens Stürmer Ryan MacMurchy hat in seinen ersten zwei Auftritten in der Swiss League fünf Skorerpunkte erzielt. Heute spielt er mit dem EHC in Zug gegen die Academy.

Gegen den EHC Winterthur beeindruckte Ryan MacMurchy (Mitte) mit seinen Checks und mit seinem Tor im Powerplay.
Gegen den EHC Winterthur beeindruckte Ryan MacMurchy (Mitte) mit seinen Checks und mit seinem Tor im Powerplay.
Heinz Diener

Ryan MacMurchy sagt es mehrmals, weil es ihm wichtig ist: «Ich bin Kloten so dankbar, dass ich einen Vertrag erhalten habe. Kaum jemand sonst hatte Interesse an mir nach den letzten zwei Jahren.» Nach den letzten zwei Jahren – und wegen seines Alters. Im April ist er 35 geworden, in den vergangenen zwei Saisons in Mannheim konnte er wegen Verletzungen nur je knapp über 20 Partien absolvieren. Da waren die Vereine vorsichtig. Klotens Sportchef Felix Hollenstein aber hatte gute Referenzen über den Kanadier erhalten, ihn beeindruckten die physische Stärke und die Schussqualitäten.Und MacMurchy ist fit, obwohl er in der Vorbereitung von einer Schulterverletzung kurz zurückgeworfen wurde. Wie er vor einer Woche im ersten Heimspiel gegen Thurgau seine Tore erzielte, wie er in Winterthur im Powerplay mit einem wuchtigen Schuss traf oder Checks austeilte, das beeindruckte. Mit fünf Punkten ist er Klotens Topskorer.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.