Zum Hauptinhalt springen

Das war völlig ungenügend

Das war Niederlage Nummer 6 in Folge für den EHC Kloten. Selbst der HCAmbri-Piotta war in der Lage, die Klotener zu schlagen. Nach dem 2:4 kommt es heute zum Strichkampf gegen Genf.

Ambris Janne Pesonen (links) erzielte das 1:0.
Ambris Janne Pesonen (links) erzielte das 1:0.
Keystone

Am Dienstag verlor Kloten gegen den Tabellenletzten Fribourg 0:4. Gestern verlor Kloten gegen den Tabellenletzten Ambri 2:4. Und wenn es so weitergeht, heisst der Tabellenletzte sehr bald Kloten. Gegen den hätte der EHC dann wenigstens die Gewissheit, nicht zu verlieren.

Die Aussichten sind schlecht für Kloten. Und diesem Urteil, so muss man festhalten, schliessen sich die Spieler offenbar widerstandslos an. Sie weigern sich standhaft, die neue Situation zu akzeptieren. Die Tatsache, dass eben Tommi Santala nicht mehr hier ist. Zur Erinnerung: Mit dem Center der ersten Linie hat man vier Partien in Folge verloren, es liegt also nicht nur an seiner Absenz, dass nichts mehr funktioniert. Es liegt auch an denen, die jetzt noch im Team sind.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.