Zum Hauptinhalt springen

Der EHCW arbeitet hart und erntet nichts

Der EHC Winterthur unterliegt Swiss-League-Meister Langenthal 1:4, weil er seine vielen Chancen nicht zu nutzen imstande ist. Die Tabellenlage ist nicht hoffnungslos, aber sehr ernst.

Zack Torquato erzielte das einzige Tor des EHCW zum 1:3 in der 39. Minute
Zack Torquato erzielte das einzige Tor des EHCW zum 1:3 in der 39. Minute
Enzo Lopardo

Der EHCW gegen Langenthal – das kam einem vor wie ein Bäuerlein, das verzweifelt versucht seine Ernte einzubringen, aber am Ende doch nichts in den Händen hat. Im Gegensatz zum reicheren Nachbarn. Der hat zwar den besseren Maschinenpark, er hat aber auch ein paar Sachen besser gemacht. Die Winterthurer haben in diese Partie eingebracht, was sie konnten: Sie waren engagiert, sie haben gekämpft, aber doch zeichnete sich im letzten Drittel ab: Ein 1:3-Rückstand gegen Langenthal lässt sich nicht wenden.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.