Zum Hauptinhalt springen

Der EHCW braucht mehr Tore

Mit Olten spielt der EHCW am Samstag in der Zielbau-Arena gegen den Leader der Swiss League. Wenn das Team von Michel Zeiter etwas ausrichten will, muss es mehr als nur ein- oder zweimal ins Tor treffen.

Anthony Nigro, der beste Skorer des EHCW, steht in der Rangliste der Swiss League nur auf Platz 45.
Anthony Nigro, der beste Skorer des EHCW, steht in der Rangliste der Swiss League nur auf Platz 45.
Madeleine Schoder

Könnte, wäre, müsste: Wer sich die Spiele des EHC Winterthur anschaut, ist oft versucht, den Konjunktiv zu benutzen. Könnte der EHCW mehr Tore schiessen, so wäre er womöglich noch in den Kampf um einen Playoff-Platz involviert. Und öfter ins Tor treffen, das müssten die Winterthur eigentlich, gemessen an den herausgespielten Chancen. Aber sie tun es nicht. Sie mögen als billigstes Fanionteam der Swiss League weniger Talent haben als andere. Ihre Kanadier Anthony Nigro und Jared Gomes haben ihre Qualitäten, aber sie kommen in der Skorerliste nicht auf dieWerte der Ausländer anderer Klubs. Und beim EHCW fallen meist nicht mal die Tore, die normalerweise einfach irgendwann passieren, einfach weil es Eishockey ist und schnell mal ein Puck reinrutschen kann.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.