Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen
Werbung
Weiter nach der Werbung

Der Meister bezwingt den Leader in extremis

Der SCB gewinnt eine umkämpfte Partie gegen den Leader EV Zug 2:1 und bleibt im Playoff-Rennen.
Im ersten Drittel gehen die Zuger durch Martinsen in Führung, der den Schlittschuh von Krueger trifft. Von dort springt die Scheibe ins Netz.
In der dritten Partie zwischen Lausanne und Lugano steht es nach drei Dritteln und der Verlängerung 2:2. Im Penaltyschiessen können sich die Luganesi aber durchsetzen.
1 / 7
Weiter nach der Werbung
Weiter nach der Werbung

Fribourg büsst fast für Fahrlässigkeit

Lugano siegt im vierten Anlauf

Bern - Zug 2:1 (0:1, 2:0, 0:0)

Fribourg - Rapperswil-Jona Lakers 5:3 (3:1, 1:2, 1:0)

Lausanne - Lugano 2:3 (0:0, 0:1, 2:1, 0:0) n.P.

Eisbrecher – der Hockey-Podcast von Tamedia