Zum Hauptinhalt springen

EHCW gegen Visp ohne Blaser

Nach seinem Foul im Match gegen La Chaux-de-Fonds wird der Winterthurer Verteidiger Pascal Blaser für mindestens einen Match gesperrt.

EHCW-Verteidiger Pascal Blaser (hinten) dürfte für mehr als nur ein Spiel gesperrt werden.
EHCW-Verteidiger Pascal Blaser (hinten) dürfte für mehr als nur ein Spiel gesperrt werden.
Marcel Bieri

Es war keine schöne Szene: In der 52. Minute des Spiels gegen La Chaux-de-Fonds am Dienstag waren der Winterthurer Pascal Blaser und Daniel Carbis neben dem Tor von Tim Guggisberg aneinander geraten. Carbis drückte Blaser beim Wegfahren den Stock in den Rücken, was nicht geahndet wurde, der EHCW-Verteidiger drehte sich um, nahm seinen eigenen Stock hoch und traf den Chaux-de-Fonnier mit voller Absicht am Kopf. Nun hat die Liga reagiert: Gegen Blaser wurde ein Verfahren eröffnet und er wurde vorsorglich für das Heimspiel vom Freitagabend gegen Visp gesperrt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.