Zum Hauptinhalt springen

EHCW will in Visp Punkte

Der EHCW reist am Samstag zum EHC Visp, gegen den er letzte Saison nie gewonnen hat.

Kein EHCW-Sieg gegen Visp in der letzten Saison: Hier stoppt der Walliser Goalie Reto Lory den Winterthurer Tim Wieser.
Kein EHCW-Sieg gegen Visp in der letzten Saison: Hier stoppt der Walliser Goalie Reto Lory den Winterthurer Tim Wieser.
Heinz Diener

Ein Sieg gegen Thurgau, eine Niederlage gegen Kloten – bis jetzt stimmt die Bilanz für den EHC Winterthur in der neuen Saison der Swiss League. Das ist angesichts des eher schweren Startprogramms beruhigend. Denn nach Visp heute Abend trifft das Team von Trainer Michel Zeiter der Reihe nach auf Olten, Ajoie, Langenthal und zum zweiten Mal auf Kloten – die Teams also, die zu den meistgenannten Favoriten zählen. Zeiter kümmert das nicht: «Wir müssen nicht schon zu Beginn so viele Punkte wie in den letzten zwei Jahren holen. Lieber wäre mir, regelmässiger zu gewinnen und dafür Serien von zehn und mehr Niederlagen zu vermeiden.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.