Zum Hauptinhalt springen

Neuer Assistenztrainer gesucht

Der EHC Winterthur hat den Vertrag mit Assistenztrainer Manuel Brugger nicht verlängert. Mit der Suche nach einem Ersatz will man sich Zeit lassen.

Der EHCW verlängert den Vertrag mit Assistenztrainer Manuel Brugger nicht.
Der EHCW verlängert den Vertrag mit Assistenztrainer Manuel Brugger nicht.
zVg

Nach zwei Jahren verlängert der EHCW den Vertrag mit Assistenztrainer Manuel Brugger nicht mehr. Nicht, weil man mit der Arbeit des 53-Jährigen nicht zufrieden gewesen wäre. «Die Zusammenarbeit war in jeder Hinsicht angenehm. Er hat auch im Hintergrund viel gemacht», sagte Cheftrainer und Sportchef Michel Zeiter. Brugger war unter anderem für die Defensivarbeit des Teams zuständig. Nicht zuletzt dank ihm wurden in diesem Bereich erhebliche Fortschritte erzielt. Der EHCW kassierte 2018/19 40 Gegentore weniger als in der Saison davor. Die Trennung sei erfolgt, «weil wir jemanden suchen, der mehr Erfahrung im Profibereicht hat», erklärte Zeiter.

Wer das sein wird, steht noch nicht fest. Zeiter steht bereits in Kontakt mit einigen Kandidaten, will sich aber Zeit lassen. Spätestens Anfang August, wenn die Mannschaft das Eistraining offiziell aufnimmt, soll der neue Mann gefunden sein.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch