Zum Hauptinhalt springen

Nur ein Remis für den FCW

Im zweitletzten Testspiel vor dem Rückrundenstart musste sich der FC Winterthur mit einem 2:2 gegen YF Juventus aus der Promotion League zufrieden geben.

Guillaume Katz gelang der Ausgleich zum 2:2.
Guillaume Katz gelang der Ausgleich zum 2:2.
Heinz Diener

FussballDer FCW geriet in seinem zweitletzten Testspiel früh 0:2 in Rückstand und musste sich danach, nach zwiespältigem Auftritt, mit einem 2:2 bescheiden – und dies gegen YF Juventus, den Drittletzten der Promotion League.Die Zürcher, mit fünf ehemaligen FCW-Feldspielern in der Startelf, spielten anfangs sehr hart und waren insgesamt ein routinierter und unangenehmer Gegner. Einer ihrer Winterthurer, Nico Zuffi, schoss nach brillantem Zuspiel Elvedin Causis das 2:0; Michel Avanzini ist der neuste Alt-FCWler bei YF Juventus. Er hat den Klub gewählt nach einem halben Jahr in derU-21 des FCW und vergeblichem Liebäugeln mit einem Engagement in den USA. Ramon Cecchini, vor einem Jahr noch als Vaduzer Leihgabe im FCW-Kader, schoss das 0:1. Er traf aus 35 ­Metern ins leere Tor, lanciert von Torhüter Matthias Minder, der von einem völlig verunglückten Rückpass Tobias Schättins unter Druck gesetzt worden war.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.