Zum Hauptinhalt springen

Und endlich herrscht wieder einmal Playoff-Freude in Kloten

Mit dem 3:2-Sieg im dritten Heimspiel gewinnt Kloten die Viertelfinalserie gegen die GCK Lions 4:1 und trifft auf Langenthal.

Wichtig: Klotens Emilijus Krakauskas erzielte in der 30. Minute den Anschlusstreffer zum 1:2.
Wichtig: Klotens Emilijus Krakauskas erzielte in der 30. Minute den Anschlusstreffer zum 1:2.
Leo Wyden

Als Romano Lemm den Puck aus dem Drittel hob, wars vollbracht, zu spielen waren noch drei sekunden: Der Center, in Abwesenheit Steve Kellenbergers Captain, riss die Arme im Jubel hoch: 3:2 im Spiel, 4:1 in der Serie – Kloten hat erstmals seit 2014 wieder eine Playoff-Serie gewonnen. Und trifft im Halbfinal – der, wenn alles nach Programm läuft, am Freitag beginnt, – nicht auf Visp, sondern auf Langenthal. Der Sechste der Qualifikation schaltete den EHC Olten in fünf Spielen aus. Der zweite Halbfinal heisst Ajoie gegen Visp, die Walliser holten sich ihren vierten Sieg in der Verlängerung.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.