Zum Hauptinhalt springen

Zwei Favoriten und drei Herausforderer

Der EHC Kloten und Olten sind die Favoriten auf den Meistertitel in der Swiss League. Doch im Playoff könnten auch ganz andere oben stehen. Die Übersicht über die zweithöchste Schweizer Eishockey-Liga.

Der HC Thurgau muss seine sechs besten Skorer ersetzen. Auch Toms Andersons.
Der HC Thurgau muss seine sechs besten Skorer ersetzen. Auch Toms Andersons.
Manuel Zingg

Eines ist in der Swiss League klar: Absteiger Kloten will so schnell wie möglich zurück in die National League. Aber die Klotener sind nicht die einzigen: Auch Olten und, wegen des Hallenproblems zurückhaltender, Langenthal orientieren sich nach oben. Dahinter schielen Traditionsteams wie Ajoie oder La Chaux-de-Fonds auf eine Überraschung. So präsentieren sich die Team der Swiss League im Einzelnen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.