Torschütze Edimilson – oder war es doch ein Eigentor?

Eigentlich gemein: Edimilson Fernandes erlöst die Schweiz gegen Irland, dennoch gilt er offiziell nicht als Torschütze zum 2:0. Finden Sie das korrekt?

Das 2:0 für die Schweiz gegen Irland. Video: SRF

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Endlich! Es läuft die 93. Minute, die Schweiz muss trotz Überlegenheit im EM-Qualifikationsspiel gegen Irland bis zum Schluss zittern. Doch dann kommt die Erlösung. Für die Schweizer und für Edimilson Fernandes. Denn im zwölften Länderspiel ist es der erste Treffer für den 23-Jährigen – für ein paar Minuten. Die Uefa korrigiert nachträglich, führt nun Shane Duffy als Eigentorschützen auf. Offenbar rapportiert das auch Schiedsrichter Szymon Marciniak so, sonst wäre es auf der Webseite des europäischen Fussballverbandes wieder geändert worden.

Duffy grätscht zwar in den Schuss, verändert dabei die Flugrichtung deutlich. Doch der Ball wäre sowieso im Tor gelandet – oder?

Umfrage

Was finden Sie: Ist Edimilson der rechtmässige Torschütze, oder war es wirklich ein Eigentor?





So bleibt Edimilson im Nationalteam (offiziell) torlos. Er wird es verkraften können: Dank seinem Schuss, der war zweifellos von ihm, war das Zittern vorbei und die Schweiz hat nun alle Vorteile auf ihrer Seite, um sich zum vierten Mal in Folge für einen Grossanlass zu qualifizieren. Und an einer EM erstmals zu treffen ist doch sowieso viel schöner! (fas)

Erstellt: 16.10.2019, 09:28 Uhr

Artikel zum Thema

Die Schweiz schafft den Befreiungsschlag

Video Nach dem 2:0-Sieg über Irland bringen zwei Siege in den letzten Spielen die sichere EM-Teilnahme. Mehr...

Petkovic: «Wir haben das Glück erzwungen»

Video Auch der Nationaltrainer muss nach dem verschossenen Penalty zittern – darf dann aber seine Mannschaft loben. Mehr...

Trotz Sieg zwei Ungenügende – die Noten zum Spiel gegen Irland

Bildstrecke Ein alter Platzhirsch und drei junge Verteidiger überzeugen, ein glückloser Penaltyschütze und ein Einwechsler dagegen nicht. Mehr...

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Haben Sie etwas Spannendes gesehen oder gehört?
Schicken Sie uns ihr Bild oder Video per E-Mail an webredaktion@landbote.ch oder informieren Sie uns telefonisch unter der Nummer 052 266 99 85. Mehr...

Inserieren

Anzeigen online aufgeben
Inserate einfach online aufgaben

Kommentare