Wer fand das 0:0 gegen Lugano peinlich?

Sami Hyypiä brachte den FCZ auf Challenge-League-Kurs, nun taumelt Thorsten Finks GC. Von welchem Trainer stammt welches Zitat?

In Deutschland coachten Sami Hyypiä (l.) und Thorsten Fink gegeneinander, in der Super League kreuzten sich ihre Wege nicht.

In Deutschland coachten Sami Hyypiä (l.) und Thorsten Fink gegeneinander, in der Super League kreuzten sich ihre Wege nicht. Bild: Imago

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

FCZ-Präsident Ancillo Canepa denkt Ende August 2015, ihm sei mit der Verpflichtung von Sami Hyypiä ein Coup gelungen. Im darauffolgenden Mai muss der notorisch erfolglose Trainer gehen, drei Runden vor Schluss, der FCZ ist Tabellenletzter. Die Spieler haben sich gegen den Finnen ausgesprochen (und steigen mit Nothelfer Uli Forte trotzdem ab).

Thorsten Fink kommt im April 2018 zu GC, ein Mann mit Selbstvertrauen, der viel verspricht und wenig hält. Aus 27 Spielen unter dem Deutschen resultieren 17 Niederlagen, sein Schnitt pro Partie beträgt 0,89 Punkte. GC trennt aktuell nur ein Punkt vom Tabellenletzten Xamax.

Was Fink neben der mageren Ausbeute mit Hyypiä verbindet, ist die Tatsache, dass er sich beim Blick auf die Tabelle viel lieber nach vorne als nach hinten orientiert, auch wenn seine Mannschaft mitten im Abstiegskampf steckt. Deshalb erinnert er in seinen Aussagen an den stoischen Finnen, der sein Team lange für zu gut befand, als dass es ernsthaft in Not geraten könnte.

Erraten Sie im folgenden Quiz, von welchem der beiden Trainer welche Aussage stammt.

(red)

Erstellt: 15.02.2019, 09:38 Uhr

Artikel zum Thema

Dieses GC benötigt dringend Hilfe

0:4 gegen Basel in trostlosem Rahmen: Die Zürcher sind brav und chancenlos. Trainer Fink wartet auf Verstärkung. Mehr...

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Haben Sie etwas Spannendes gesehen oder gehört?
Schicken Sie uns ihr Bild oder Video per E-Mail an webredaktion@landbote.ch oder informieren Sie uns telefonisch unter der Nummer 052 266 99 85. Mehr...

Inserieren

Anzeigen online aufgeben
Inserate einfach online aufgaben

Kommentare

Abo

Eine für alle. Im Digital-Abo.

Den Landboten digital ohne Einschränkung nutzen. Für nur CHF 25.- pro Monat.
Jetzt abonnieren!