Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen
Werbung
Weiter nach der Werbung

Bei Chelsea liegen die Nerven blank

Weiter nach der Werbung
Weiter nach der Werbung

Das nächste Missverständnis?

Weniger Druck, mehr Unruhe

Xherdan Shaqiri steuert mit Liverpool (im Final gegen Tottenham) seinen zweiten Titel in der Champions League an. Neben dem Schweizer haben noch zwei weitere Landsmänner 2019 die Möglichkeit, einen Europacuptitel zu gewinnen.
Granit Xhaka trifft mit Arsenal im Europa-League-Final auf Chelsea.
Stéphane Chapuisat spielte bereits 1993 mit Borussia Dortmund gegen Juventus Turin. Im Uefa-Cup-Final triumphierte aber die Alte Dame.
1 / 17

SDA/ddu