Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen
Werbung
Weiter nach der Werbung

Dann zitterten die Schweizerinnen doch noch

Die Schweizerinnen konnten am Schluss jubeln: Dank der Auswärtstore konnten die Schweizerinnen die Hürde Belgien meistern. Ein 1:1 in Biel reichte, dank des 2:2 aus dem Hinspiel.
Geradine Reuteler brachte das Nationalteam in der 23. Spielminute in Front.
Doch die Schweizerinnen zitterten sich über die Zeit. So kommt die abtretende Nationaltrainerin Martina Voss-Tecklenburg zu zwei weiteren Spielen als Coach der Schweiz. Im November geht es gegen Holland im Playoff-Final um die WM-Qualifikation.
1 / 4
Weiter nach der Werbung
Weiter nach der Werbung

Ein Rekord, aber...

Bachmann fehlt im Hinspiel