Zum Hauptinhalt springen

Der FCW punktet in Genf

Im Auswärtsspiel gegen den Spitzenklub Servette Genf spielt der FCW 1:1 (0:0) und gibt den letzten Platz der Challenge League an Wil ab.

Mit einem Penalty in der 88. Minute glich Manuel Sutter für den FC Winterthur aus.
Mit einem Penalty in der 88. Minute glich Manuel Sutter für den FC Winterthur aus.
Heinz Diener

Für einmal hat der FC Winterthur in der Schlussphase keine Punkte verloren, sondern einen Zähler gewonnen. Manuel Sutter sorgte in der 88. Minute mit einem Penaltytor für den Ausgleich in Genf. Miroslav Stevanovic hatte in der 63,. Minute die Führung für Servette erzielt. Das 1:1 ist der zweite Punktgewinn des FCW in den letzten sieben Runden.

Weil der FC Wil am gleichen Abend sein Heimspiel gegen Chiasso 2:3 (1:1) verlor, konnten die Winterthurer den letzten Platz der Challenge League abgeben. Sie sind nun punktgleich mit Wil Neunte. Servette belegt den 2. Platz und ist damit vor Schaffhausen der erste Verfolger von Leader Xamax, der Rückstand wuchs indes auf fünf Punkte an.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch