Zum Hauptinhalt springen

Der FCW schliesst mit einer Enttäuschung ab

Im letzten Spiel seines Fussballjahrs unterliegt der FC Winterthur beim FC Wil 0:4 und muss nun in der unteren Tabellenhälfte in die Winterpause.

Keine gute Laune durfte FCW-Trainer Ralf Loose im Auswärtsspiel gegen den FC Wil verspüren.
Keine gute Laune durfte FCW-Trainer Ralf Loose im Auswärtsspiel gegen den FC Wil verspüren.
Heinz Diener

Vor einer Woche hatte der FCW in der Challenge League sein letztes Heimspiel des Jahres 1:2 gegen Stade Lausanne-Ouchy verloren. Heute in Wil im letzten Match 2019 knüpfte er nahtlos an jene schwache zweite Halbzeit an. Denn nach 39 Minuten lag er bereits 0:3 in Rückstand. Kwadwo Duah (14. Minute), Filip Stojilkovic (21.) und Mergim Brahimi (39.) hatten die Tore erzielte. Valon Fazliu machte in der 82. Minute vor 1410 Zuschauern das Debakel für die Winterthurer perfekt.

Der Sieger aus dem Derby würde die Winterpause in der oberen Tabellenhälfte angehen können. Der FC Wil verdiente sich diese Ausgangslage nun mit einem hohen Sieg, er ist Vierter. Die Winterthurer ihrerseits beendeten den ersten Saisonteil in der Meisterschaft enttäuschend. In den letzten sechs Spielen in der Challenge League bezogen sie drei Niederlagen und spielten dreimal unentschieden. Inzwischen liegen sie in der Tabelle auf dem 6. Platz unter den zehn Mannschaften.

FC Wil – FC Winterthur 4:0 (3:0)

Bergholz. – 1400 Zuschauer. – SR Abdulla Ali Al Marri (Katar). – Tore: 14. Duah 1:0. 21. Stojilkovic 2:0. 39. Brahimi 3:0. 82. Fazliu 4:0.

Wil: Mossi; Rohner (85. Celant), Joël Schmied, Kamberi, Dominik Schmid; Abedini; Fazliu, Krasniqi (60. Ndau); Brahimi (66. Bosic), Stojilkovic (85. Silvio), Duah. – FCW: Spiegel; Nils von Niederhäusern (39. Isik), Bühler (64. Roth), Hajrovic, Schättin; Doumbia, Taipi (55. Saliji); Callà, Sliskovic, Nuno Da Silva (55. Radice); Mahamid.

Bemerkungen: Wil ohne Torhüter Kostadinovic, Nick von Niederhäusern, Rahimi (nicht im Aufgebot), Schäppi und Wörnhard (verletzt); Muntwiler nur Ersatz. – FCW ohne Lekaj, Buess (gesperrt), Liechti (verletzt) und Hamdiu (nicht im Aufgebot); Bühler ausgewechselt, nachdem er ein paar Minuten vorher vom Ball hart am Kopf getroffen worden war; Callà in der 72. Minute mit Oberschenkelzerrung ausgeschieden, der FCW danach nur noch mit zehn Mann, Radice Captain. – 62. Schuss Sliskovics an den Aussenpfosten. 79. Lattenschuss Bosics. – Verwarnungen: 35. von Niederhäusern (Foul). 52. Nuno Da Silva (Foul). 59. Krasniqi (Foul) und Doumbia (Tätlichkeit). – Schiedsrichter im Rahmen eines Austauschs aus Katar; seine Leistung (vor allem im Vergleich mit Schweizer Challenge-League-Refs) absolut korrekt.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch