Zum Hauptinhalt springen

Der FCW zwischen Realität und Hoffnung

Lausannes Überlegenheit ist die einzige unbestrittene Realität in der Challenge League. Zu den vielen offenen Fragen gehört, wo sich der FCW schliesslich findet. Zurzeit ist er mittendrin.

Winterthurer Ernüchterung nach dem 0:4 gegen Lausanne.
Winterthurer Ernüchterung nach dem 0:4 gegen Lausanne.
Madeleine Schoder

Das Resultat am Freitag konnte klarer kaum sein. Der FCW verlor gegen den designierten Aufsteiger Lausanne-Sport 0:4, aber im Schneckenrennen um den Barrageplatz büsste er nur einen weiteren Punkt ein. Weiterhin liegt er also zwischen der Realität, dass Lausanne klar besser und (auch) für ihn unerreichbar ist, und der Hoffnung, es reiche schliesslich doch noch zu einem Spitzenplatz. Es muss ja nicht gleich der zweite sein …

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.