Zum Hauptinhalt springen

Der Kampf um eine weisse Weste

An der Klassierung des FCW wird sein Auftritt in Vaduz wohl nichts mehr ändern – an Platz 4, sieben Punkte hinter Aarau, neun vor Wil. Aber zu gewinnen ist heute gleichsam eine weisse Weste: Denn bisher gab der FCW gegen die Liechtensteiner keinen Punkt ab.

Für GC-Leihgabe Roberto Alves könnte die Zeit beim FCW bald vorbei sein. Im bisher letzten Spiel der Winterthurer gegen Vaduz, dem 3:0-Heimsieg Mitte Februar, traf er jedenfalls zum 2:0.
Für GC-Leihgabe Roberto Alves könnte die Zeit beim FCW bald vorbei sein. Im bisher letzten Spiel der Winterthurer gegen Vaduz, dem 3:0-Heimsieg Mitte Februar, traf er jedenfalls zum 2:0.
Madeleine Schoder

Vier Teams, die sich ihres Klassenerhalts zumindest noch nicht ganz sicher sein können (wie Vaduz), die sehr genau aufpassen müssen (wie Rapperswil-Jona und Schaffhausen) oder gar sehr akut bedroht sind (wie der Tabellenletzte Chiasso), sind die letzten Gegner des FCW. Absolutes Schlüsselspiel im Abstiegskampf ist heute Chiasso – Rapperswil – mit einem Heimsieg kämen die Tessiner wieder auf zwei Punkte an mindestens einen Konkurrenten heran. Mit einer Niederlage bliebe es bei mindestens fünf Punkten Handicap.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.