Zum Hauptinhalt springen

Die Tücken der neuen Liga

Seuzach startet am Sonntag in Rüti als Favorit in die Saison der 2. Liga interregional. Die Rückkehr in die 1. Liga ist ein Ziel, aber nicht das einzige.

Dieses Duell wird es auch diese Saison geben: Seuzachs Patrick Widmer gegen Oliver Klaus vom FC Balzers, dem anderen Absteiger in die 2. Liga interregional.
Dieses Duell wird es auch diese Saison geben: Seuzachs Patrick Widmer gegen Oliver Klaus vom FC Balzers, dem anderen Absteiger in die 2. Liga interregional.
Urs Kindhauser

Eigentlich scheint alles klar: Seuzach, eher zufällig als zwingend aus der 1. Liga abgestiegen, hat sein Kader mehr oder weniger halten können, und in der Gruppe 6 der 2. Liga interregional sind die besten Teams weg: Linth ist aufgestiegen, Freienbach wurde in die Gruppe 5 transferiert. Also müsste die Rückkehr Seuzachs in die 1. Liga auf schnellstem Weg ein Selbstläufer sein. Ist es nicht. Dagegen spricht schon mal, wie die Vorbereitungsphase Seuzachs gelaufen ist. «Durchzogen», sei sie gewesen, sagt Trainer Markus Wanner. «Ich bin nicht zufrieden». Er hätte sich mehr Präsenz seiner Truppe in Trainings und Spielen vorstellen können, gerade als Trotzreaktion auf den unverhofften Abstieg. Diese ist vorerst ausgeblieben. Andererseits, man weiss es, waren die Seuzacher noch nie die Trainingsweltmeister.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.