Zum Hauptinhalt springen

Ein wichtiger Schritt für den Winterthurer Frauenfussball

Das Frauenteam des FC Winterthur hat sich mit einem 3:2-Erfolg im Spitzenspiel gegen Wädenswil den Aufstieg in die 1. Liga eine Runde vor Schluss gesichert.

Im zweiten Jahr zum zweiten Mal aufgestiegen: Das Frauenteam des FC Winterthur.
Im zweiten Jahr zum zweiten Mal aufgestiegen: Das Frauenteam des FC Winterthur.
Urs Kindhauser

Die Sonne brannte heftig auf dem Kunstrasen der Schützenwiese, und die Sekunden zerrannen nur langsam. Aber dann kam der Schlusspfiff – und alle lagen sich in den Armen. Die Frauen des FC Winterthur gewannen das Spitzenspiel gegen das nur drei Punkte zurückliegende Wädenswil 3:2 und damit steht schon vor der letzten Runde fest: Sie steigen in die 1. Liga auf. «Die Frauen haben Grossartiges geleistet», sagte ihre Trainerin Adrienne Krysl danach. «Jede einzelne hat diesen Aufstieg verdient. Mit diesem Projekt haben wir gezeigt was möglich ist, wenn man an sich glaubt.»Wie die Winterthurer Frauen ihr Projekt bisher umgesetzt haben, ist in der Tat erstaunlich: Vor gut zwei Jahren starteten sie mit der Idee, in der Region Winterthur eine Frauenmannschaft mit Ambitionen aufzubauen. Sie hatten das Glück, dass sie in der 3. Liga einen frei gewordenen Platz übernehmen konnten. Auf Anhieb folgte der Aufstieg in die 2. Liga, ein Jahr später in die 1. Liga. Es ging also schnell.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.