Zum Hauptinhalt springen

Eine halbe Liga will aufsteigen

Der FCZ hat sich wieder aus der Challenge League verabschiedet. Das schafft Raum für die andern. Also denkt diesmal die Hälfte der Liga an den Aufstieg, neben dem Favoriten Nummer 1, Neuchâtel Xamax, auch Servette, Aarau, Schaffhausen und natürlich der Absteiger aus Vaduz.

Xamax ist Aufstiegsfavorit Nummer 1 – Aber Gaétan Karlen (rechts) steht vorne alleine.
Xamax ist Aufstiegsfavorit Nummer 1 – Aber Gaétan Karlen (rechts) steht vorne alleine.
Keystone

Die Challenge League hat eine ungewöhnliche Saison hinter sich. Im Grossen und Ganzen war sie zwiespältig. Natürlich brachte der FCZ Interesse fürs oft unterschätzte Geschehen in der zweiten Liga. Aber er war mit seinem überzeugenden Auftritt auch ein Spannungskiller, was er nicht hätte sein können, wenn es die Barrage weiterhin gäbe und auch der Zweite Aufstiegschancen besässe. Es gab aber auch zu viel Theater um den FC Wil und um die Lizenzen für den FC Wohlen und den FC Chiasso.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.