Zum Hauptinhalt springen

Seuzach feiert dritten Sieg in Folge

Nach einem 3:0-Heimerfolg gegen Widnau liegt der FC Seuzach in der 2. Liga interregional bei einem Spiel weniger weiter auf Platz 3 der Gruppe 6. Aufsteiger Bassersdorf punktet beinahe gegen den FC Kreuzlingen.

Seuzachs Dominik Mueller (links) und Caner Türkmen jubeln.
Seuzachs Dominik Mueller (links) und Caner Türkmen jubeln.
Urs KIndhauser

Nach den Siegen gegen Rüti und Wil wollte die Elf von Stéphane Lüthi auch im Heimspiel gegen Widnau punkten. Dieses Unterfangen gestaltete sich keinesfalls einfach. Vor allem im ersten Abschnitt neutralisierten sich beide Teams, verteidigten gut und versuchten spielerische Lösungen zu finden. Zu zwingenden Aktionen kam es aber nicht.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.