Zum Hauptinhalt springen

FCW U-21 ohne Auswärtspunkt

Im ersten Auswärtsspiel der neuen Saison kassierte die U-21 des FCW die erste Niederlage.

Fabio Costa brachte den FCW früh in Führung.
Fabio Costa brachte den FCW früh in Führung.
Heinz Diener

Es war ein 1:2 (1:0) auf dem erstmals in einem Pflichtmatch benutzten Kunstrasen des FC Wettswil-Bonstetten am Fuss des Uetlibergs. Und es war eine vermeidbare Niederlage in einem Match, der ähnliche Züge hatte wie der 2:1-Sieg im Startspiel gegen den SV Höngg.

Wieder war der FCW mit einer spielerisch guten Leistung und gut strukturiertem Spiel geraume Zeit die bessere, vor allem an Torchancen reichere Mannschaft. Diesmal galt diese Wertung für die ganze erste Halbzeit, nach der die Winterthurer eindeutig klarer als nur 1:0 durch ein frühes Weitschusstor Fabio Costas hätten führen müssen. In der zweiten Halbzeit setzten die Säuliämtler dann vor allem physisch und an – auch rhetorischer – Aggressivität zu. Und wie schon gegen Höngg liess der FCW nach. Er hielt seine Pace nicht durch. Gleich nach der Pause glückte dem WB-Topskorer Luiyi Lugo der Ausgleich. Das 2:1 in der 78. Minute war ein Eigentor Tullio Mazzeos, kurz zuvor hatte Rechtsverteidiger Fabio Hasler nach einem Freistoss noch eine letzte klare Chance des FCW vergeben.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.