Winterthur

FCW verpflichtet neuen Stürmer

Der 22-jährige Jordi Nsiala kommt vom FC Zürich. Er ist bereits der achte Neuzugang des FCW in dieser Transferperiode.

Mit Jordi Nsiala hat der FCW ein vielversprechendes Nachwuchstalent verpflichten können.

Mit Jordi Nsiala hat der FCW ein vielversprechendes Nachwuchstalent verpflichten können. Bild: keystone

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Im Kader des FCW steht seit gestern der achte neue Spieler. Es ist der Stürmer Jordi Nsiala (22), ein Genfer, der auch schon in den Nachwuchsteams des FC Zürich spielte und zuletzt ein Jahr beim FC Oberwallis Naters in der 1. Liga. Für die Walliser schoss er in 22 Ligaspielen immerhin zwölf Tore. Erste kurze Erfahrungen in der Challenge League hatte er beim FC Le Mont gesammelt. Nsiala, der mit seinen 1,88 Meter Grösse eine gewisse physische Präsenz einbringen sollte, unterschrieb für ein Jahr.

Ihn kann Trainer Sven Christ heute Abend einsetzen, wenn es auf der Schützenwiese ins vierte Vorbereitungsspiel geht, gegen den SC Brühl aus St.?Gallen, trainiert vom ehemaligen Bundesligaprofi Uwe Wegmann und Achter in der vergangenen Saison der Promotion League. Nicht spielen können die angeschlagenen oder verletzten Manuel Sutter und Kreso Ljubicic, zwei Neue, sowie Gianluca D’Angelo.

Christ ist bei Halbzeit der Vorbereitung zufrieden – drei Wochen nach dem ersten Training, drei Wochen vor dem Startspiel beim FCZ. «Wir sind in der Marschtabelle», sagt er. Jetzt seien, fügt Christ bei, «noch zwei Positionen offen». Was er – und die Mannschaft – jedoch brauchen, sind also ein Innenverteidiger und ein Stürmer, der möglichst Tore garantiert.

Veltheim auf der Schützi

Deutlich zeichnet sich mittlerweile auch ab, wie Mitte August das Winterthurer Cupwochen­ende verlaufen wird: Der FCW hat vom Erstligisten Yverdon-Sport die Mitteilung erhalten, dass der Match der 1. Hauptrunde am Samstag, 13. August, um 17.30 Uhr im Stade Municipal stattfinden werde. Und der Zweitliga-Aufsteiger SC Veltheim wird gegen die Young Boys, wie erwartet, auf die Schützenwiese ausweichen. Vorgesehen ist ein Termin am Sonntagnachmittag.

Der FC Seuzach spielt wie der FCW am Samstag auswärts, um 17 Uhr beim Drittligisten SV Rümlang.

Erstellt: 05.07.2016, 15:25 Uhr

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Haben Sie etwas Spannendes gesehen oder gehört?
Schicken Sie uns ihr Bild oder Video per E-Mail an webredaktion@landbote.ch oder informieren Sie uns telefonisch unter der Nummer 052 266 99 85. Mehr...

Inserieren

Anzeigen online aufgeben
Inserate einfach online aufgaben

Kommentare

Blogs

Michèle & Friends Midlife-Crisis? Nehm ich!

Von Kopf bis Fuss Diese Frau erinnert sich an alles