Zum Hauptinhalt springen

GC: Massiv weniger Lohn für die Spieler

Die meisten Profis haben eine Klausel in ihrem Vertrag: In der Challenge League erhalten sie bis zu 50 Prozent weniger Geld.

Wie weiter mit dem Rekordmeister? GC muss nach dem Abstieg aus der Super League einen Weg aus dem Tief finden. Am Donnerstag, 6. Juni, hat der Club seine neue Strategie präsentiert.
Wie weiter mit dem Rekordmeister? GC muss nach dem Abstieg aus der Super League einen Weg aus dem Tief finden. Am Donnerstag, 6. Juni, hat der Club seine neue Strategie präsentiert.
Peter Klaunzer, Keystone
Vizepräsident Dr. András Gurovits der letzte verbliebene Verwaltungsrat. Er übernimmt nun die strategische Führung des Vereins.
Vizepräsident Dr. András Gurovits der letzte verbliebene Verwaltungsrat. Er übernimmt nun die strategische Führung des Vereins.
Freshfocus/Steffen Schmidt
Der bisherige Chefscout Paul Bollendorff (l.) übernimmt zusammen mit Coach Forte, und Ausbildungschef Timo Jankowski die sportliche Leitung.
Der bisherige Chefscout Paul Bollendorff (l.) übernimmt zusammen mit Coach Forte, und Ausbildungschef Timo Jankowski die sportliche Leitung.
Freshfocus/Andy Müller
1 / 9

Am nächsten Mittwoch ist Trainingsbeginn bei GC. Vielleicht werden einige Spieler weniger motiviert auf dem Campus auftauchen als auch schon. Wie mehrere Quellen gegenüber dieser Zeitung bestätigen, müssen die Spieler nach dem Abstieg praktisch ausnahmslos mit deutlich weniger Lohn auskommen. Die Vertragsklauseln sehen für die Challenge League Lohnkürzungen von bis zu 50 Prozent vor.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.