Zum Hauptinhalt springen

Nach guter Viertelstunde geschlagen

Die U21 des FCW verlor das Spiel um Platz 1 in der Erstligagruppe 3 gegen den Nachwuchs der Grasshoppers 1:3 (0:3). Die Winterthurer verpassten den Start und waren früh praktisch besiegt.

Nicht hinter sich lassen konnte die U21 des FCW (rechts Michel Avanzini) die Grasshoppers im Erstliga-Spitzenspiel auf der Schützi.
Nicht hinter sich lassen konnte die U21 des FCW (rechts Michel Avanzini) die Grasshoppers im Erstliga-Spitzenspiel auf der Schützi.
Michele Limina

0:1 nach acht, 0:2 nach zwölf und 0:3 nach 17 Minuten – damit hatte in diesem U21-Duell der beiden bis dahin punktbesten Teams ihrer Gruppe kaum einer gerechnet. Sicher nicht die Winterthurer, die seit der Startrunde zehnmal nicht mehr verloren und insgesamt erst acht Tore kassiert hatten. Und jetzt waren es nach gut einer Viertelstunde schon halb so viele. Aber auch die Zürcher hatten nicht davon ausgehen können, so leicht so klar in Führung zu gehen. Und, wie sich schliesslich herausstellen sollte, auch entscheidend.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.