Zum Hauptinhalt springen

Schrittchen für Schrittchen zur Stabilität

Es ist zwar noch immer eine relativ beschei­dene Serie, aber doch ein Fortschritt: Mit dem 1:1 in Chiasso stellte der FCW die Saisonbestleistung auf, dreimal in Folge gepunktet zu haben. Es war auch das dritte Unentschieden hintereinander in der Fremde.

In einem gewissen Sinn wars eine verkehrte Welt: Der FC Chiasso hatte, ungeachtet des Abzugsvon drei Zählern aus lizenztech­nischen Gründen, auf dem Feld elf Punkte mehr gewonnen, also doppelt so viele wie der FCW. Er ging mit einer Serie von zehn Punkten aus vier Spielen in diesen Match gegen die Winterthurer. Also war er Favorit, wurde von ihm auch vom heimischen Publikum ein Sieg erwartet – das übrigens so spärlich erschienen war, dass man daraus nicht auf die bisherigen Leistungen der Mannschaft schliessen konnte.

Die Zahlen werden besser

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.