Zum Hauptinhalt springen

Selbsthilfe in Magnins Teddybären-Welt

Der FC Zürich gewinnt in der ersten Cup-Runde gegen die Black Stars aus der Promotion League. Ruhe kehrt deswegen nicht ein. Doch Trainer Ludovic Magnin hat einen Plan.

«Die Situation ist noch immer nicht einfach»: FCZ-Coach Ludovic Magnin erreicht mit seinem Team dank eines 2:1-Sieges die nächste Cup-Runde.
«Die Situation ist noch immer nicht einfach»: FCZ-Coach Ludovic Magnin erreicht mit seinem Team dank eines 2:1-Sieges die nächste Cup-Runde.
Ennio Leanza, Keystone

Für eine kurze Umarmung mit dem Assistenten reichte es dann doch noch. Aber mehr Emotionen kamen im Moment des Schlusspfiffs in Ludovic Magnin nicht auf, jedenfalls keine, die der Trainer des FC Zürich nach aussen tragen wollte. Warum auch. Die Zürcher hatten gerade 2:1 gewonnen gegen den FC Black Stars aus der Promotion League. Dank Toren von Mimoun Mahi und Nathan, letzteres erst wenige Minuten vor Schluss.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.