Zum Hauptinhalt springen

Seuzach beeindruckt im Spitzenspiel

Der FC Seuzach schlägt Amriswil dank einer Leistungssteigerung in der zweiten Halbzeit 3:1 (0:1).

Mit diesem Kopfball glich Caner Türkmen (rechts) zum 1:1 aus.
Mit diesem Kopfball glich Caner Türkmen (rechts) zum 1:1 aus.
Urs Kindhauser

Schlecht war schon die erste Hälfte nicht gewesen. Mit Seuzach und Amriswil standen sich zwei gut organisierte und disziplinierte Teams gegenüber, der Leader und der Tabellendritte. Nur machte Seuzach den einen Fehler, der den Thurgauern in der 37. Minute das Führungstor durch Fabio Moser ermöglichte. Selber kam das Team von Trainer Stéphane Lüthi zwar zu einigen ordentlichen Angriffen, aber kaum zu Chancen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.