Zum Hauptinhalt springen

Der Fokus richtet sich auf die Playoffs

Mit dem BSV Bern endete Pfadis erste Saisonhälfte, mit ihm beginnt am Mittwoch die zweite. Die Winterthurer rüsten sich in der Finalrunde für die Playoffs.

Gleich viel Schwung wie im siegreichen Cupfinal gegen den BSV Bern braucht Pfadi (Ante Kuduz) im Kampf um den Meistertitel.
Gleich viel Schwung wie im siegreichen Cupfinal gegen den BSV Bern braucht Pfadi (Ante Kuduz) im Kampf um den Meistertitel.
Martin Deuring

Schöner lässt sich ein Jahr nicht abschliessen. Mit dem 33:30-Sieg am 21. Dezember im Cupfinal in Bern über den BSV Bern eroberten Pfadis NLA-Handballer zum fünften Mal die zweitwichtigste Trophäe im Schweizer Klubhandball. Um die wichtigste, den Meistertitel, wird ab heute gespielt. Und fast sieben Wochen nach jenem letzten Match vor der Feiertags- und Nationalteam-Pause begegnen sich die beiden Cupfinalisten erneut: Die Winterthurer steigen in Gümligen gegen den BSV in die Finalrunde.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.