Zum Hauptinhalt springen

Nur mit dem Sieg die Pflicht erfüllt

Pfadi bezwingt den BSV Bern – allerdings zu knapp – 34:30 (15:9) und bleibt in bester Ausgangslage, um mit Heimvorteil in den Playoff-Halbfinal zu steigen.

Einen starken Start?hatte für Pfadi Winterthur Roman Sidorowicz gegen die Berner Defensive und Goalie Marjanac.
Einen starken Start?hatte für Pfadi Winterthur Roman Sidorowicz gegen die Berner Defensive und Goalie Marjanac.
Nathalie Guinand

Das Wichtigste haben die Winterthurer gestern erfüllt: Sie holten jenen Sieg, der nötig war, um Wacker Thun auf Distanz zu halten. Eine Runde vor dem Ende der Finalrunde liegen sie so weiterhin zwei Punkte vor dem künftigen Rivalen im Playoff-Halbfinal und haben sich damit den Heimvorteil nahezu gesichert.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.