Zum Hauptinhalt springen

Pfadi ohne Mühe gegen den BSV

Pfadi bezwingt den BSV Bern klar mit 31:20. Torhüter Matias Schulz überzeugt und ein Verteidigungsspezialist gefällt in einer neuen Rolle.

Stefan Freivogel zeigte auch in der noch ungewohnten Position am Kreis eine gute Leistung.
Stefan Freivogel zeigte auch in der noch ungewohnten Position am Kreis eine gute Leistung.
Martin Deuring

Zum Schluss hin wurde es ganz klar. In der 54. Minute führte Pfadi Winterthur zum ersten Mal mit 10 Toren. Torschütze zum 28:10 war Pfadi Torhüter Matias Schulz, der damit seine überragende Leistung krönte. Schulz hielt mehr als jeden zweiten Ball, der auf sein Tor kam. «Eine Topleistung», attestiert Trainer Adrian Brüngger seinem Schlussmann. Auch insgesamt zeigte sich Brüngger sehr zufrieden mit der Leistung seines Teams. Einzig die zehn Ballfehler störten den Pfadi-Trainer, «das ist ungewöhnlich für uns.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.