Zum Hauptinhalt springen

Pfadis verlässlicher Arbeiter

Stefan Freivogel überrascht in der Rückrunde mit guten Auftritten im Angriff. Gegen den HSC Suhr Aarau dürften aber seine ursprünglichen Qualitäten gefragt sein.

«Ja, es macht Spass.» Pfadis Stefan Freivogel gefällt die neue Offensivrolle am Kreis.
«Ja, es macht Spass.» Pfadis Stefan Freivogel gefällt die neue Offensivrolle am Kreis.
Deuring Photography

Stefan Freivogel kommt meist dann auf das Feld, wenn der Gegner den Ball hat. Freivogel ist Abwehrspieler, obwohl es das im Handball so eigentlich nicht gibt. Und: Er ist einer der besten in der Liga. Davon nimmt der Zuschauer aber kaum Notiz. Die Arbeit von Freivogel ist nicht attraktiv, weil sie selten kreativ wirkt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.