Zum Hauptinhalt springen

Yellow lässt zuviele Gegenstösse zu

Die Yelllow-Frauen kassieren im vierten Spiel der Premium League mit 27:37 die dritte Niederlage.

Noch viel zu tun hat Trainer Fabian Schäfli, um Yellow zum Erfolg zu führen.
Noch viel zu tun hat Trainer Fabian Schäfli, um Yellow zum Erfolg zu führen.
Deuring Photography

Nervös und unsicher starteten die Winterthurerinnen in die Partie. Zwei technische Fehler der Gastgeberinnen in der Offensive und die dadurch resultierenden Gegenstösse verhalfen dem HSC Kreuzlingen zu einer frühen 6:3-Führung. Yellow stand in der Abwehr meist kompakt, spielte aber in der Startviertelstunde zu wenig konsequent. Yellow-Topskorerin Simona Grozdanovska wurde immer wieder von der Kreuzlinger Defensive aufgehalten und erzielte nur gerade vier Tore aus dem Spiel. Trotz vieler Gegenstösse blieben die Winterthurerinnen bis zur 16. Minute (8:9) auf Augenhöhe mit den Gästen vom Bodensee.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.