Zum Hauptinhalt springen

Interesse Sampdorias an Paulo Sousa wird konkreter

Das Interesse von Sampdoria Genua an Paulo Sousa, dem Trainer des FC Basel, wird immer konkreter. Ein Wechsel in die Serie A scheint nicht ausgeschlossen zu sein.

Paulo Sousa: Was geht in seinem Kopf vor?
Paulo Sousa: Was geht in seinem Kopf vor?
Keystone

Gemäss der gewöhnlich gut informierten "Tageswoche" reiste der 44-jährige Portugiese heute vor einer Woche nach Rom - just an dem Tag, an dem die Sampdoria-Führung in der italienischen Hauptstadt eine Strategie-Sitzung abhielt. In der heutigen Ausgabe schreibt die Turnier Tageszeitung "Tuttosport", Sampdorias Präsident Massimo Ferrero sei "abflugbereit", um die Details zu regeln. Beim FC Basel hat man offiziell allerdings weder von Sousa, der einen Vertrag bis Sommer 2017 hat, noch von Sampdoria vom Interesse gehört. Eine grosse Überraschung wäre ein Wechsel dennoch nicht. Während seiner Karriere als Spieler lief Sousa für acht verschiedene Klubs auf - unter anderem bei Juventus Turin, Inter Mailand und Parma. Seit er 2008 ins Trainergeschäft einstieg, ist der FC Basel auch bereits seine sechste Station.

SDA

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch