Zum Hauptinhalt springen

Kadetten bleiben verlustpunktlos

Der Meister und Supercup-Sieger Kadetten Schaffhausen bleibt in dieser Saison weiterhin makellos. Die Schaffhauser setzen sich in der 4. NLA-Runde auswärts gegen GC Amicitia Zürich 32:24 durch.

Die Kadetten gingen bloss mit einem Vorsprung von zwei Toren in die Pause. Die Zürcher hielten zu Beginn gut mit. In der zweiten Halbzeit kam die Qualität im Kader der Kadetten doch noch zum Tragen. Die 26:17-Führung nach einem Nachlassen der Zürcher sorgte für klare Verhältnisse. Bester Skorer des Abends war der Ungar Gabor Czaszar. Er schoss für die Kadetten in 13 Versuchen 11 Tore.GC Amicitia Zürich - 4. Runde. Kadetten Schaffhausen 24:32 (13:15). - Rangliste: 1. Kadetten Schaffhausen 3/6 (109:72). 2. Pfadi Winterthur 2/4 (55:47). 3. GC Amicitia Zürich 3/4 (88:77). 4. BSV Bern Muri 2/2 (49:48). 5. Fortitudo Gossau 2/2 (43:45). 6. St. Otmar St. Gallen 2/1 (47:49). 7. Wacker Thun 2/1 (53:56). 8. Kriens-Luzern 2/1 (54:58). 9. RTV Basel 2/1 (50:66). 10. Lakers Stäfa 2/0 (44:74).

SDA

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch