Zum Hauptinhalt springen

Lange Verletzungspause für GC-Goalie Joël Mall

Schlechte Nachrichten für die Grasshoppers: Die Zürcher müssen für längere Zeit auf ihren Stammgoalie Joël Mall verzichten.

Der Aargauer musste sich beim Super-League-Spiel am Sonntag in Luzern (3:3) nach einem Luftduell mit FCL-Verteidiger Tomislav Puljic in der 54. Minute verletzt auswechseln lassen. Untersuchungen haben nun gezeigt, dass sich Mall beim Zusammenprall einen Mittelhandbruch des kleinen Fingers an der rechten Hand und einen Teilriss der linken Niere zugezogen hat. Der GC-Torhüter wird deshalb die nächsten Tage zur stationären Beobachtung im Spital verweilen und muss sich voraussichtlich einer Operation des Mittelhandknochens unterziehen. Der Zeitpunkt dieser Operation ist vom Heilungsverlauf der Niere abhängig. Mall wird mindestens acht Wochen ausfallen. Der 24-Jährige war auf diese Saison hin vom Super-League-Absteiger Aarau zu GC gewechselt. Bereits zum Ende der vergangene Saison musste der Badener wegen einem Nierenriss eine längere Ruhepause einlegen.

SDA

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch