Zum Hauptinhalt springen

Leipzigs Topskorer Werner fällt mit Muskelfaserriss aus

Bundesligist RB Leipzig muss auf unbestimmte Zeit auf Torjäger Timo Werner verzichten.

Der 21-jährige Stürmer hat sich am Mittwoch bei seinem Debüt mit der deutschen Nationalmannschaft gegen England (1:0) einen Muskelfaserriss im linken Oberschenkel zugezogen. Damit wird Werner auch das WM-Qualifikationsspiel am Sonntag in Aserbaidschan verpassen.

Über die genaue Ausfalldauer machte der DFB keine Angaben. Die drei ersten Bundesligaspiele von Leipzig nach der Länderspielpause zuhause gegen Darmstadt (1. April), in Mainz (5. April) und erneut daheim gegen Bayer Leverkusen (8. April) dürfte Werner aber verpassen.

Mit 14 Toren aus 24 Ligaspielen hat Werner massgeblich dazu beigetragen, dass Leipzig in seiner ersten Bundesliga-Saison an der Tabellenspitze mitmischt.

SDA

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch