BMX

An der EM endet David Grafs Serie

Bereits im Halbfinal scheidet der Winterthurer David Graf, die Nummer 1 der Schweiz, an der EM in Lettland aus.

Beim ersten Sprung im EM-Halbfinallauf gerät David Graf (Bildmitte) in Schieflage und stürzt.

Beim ersten Sprung im EM-Halbfinallauf gerät David Graf (Bildmitte) in Schieflage und stürzt. Bild: Keystone

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

In den letzten sieben Weltcuprennen stand er im Final, an EM und WM des vergangenen Jahres ebenfalls. Aber diesmal, am Samstag in Lettland beim ersten internationalen Titelkampf der Saison, riss die Serie. David Graf, die Nummer 4 der Weltrangliste und inzwischen sechsfacher Schweizer Meister, blieb im EM-Halbfinal hängen.

«Ein kleiner Fahrfehler» beim Absprung zur ersten Bodenwelle sei es gewesen, der ihn aus der Balance warf und ihn stürzen liess. «Der kleinste Fehler wirkt sich aus», sagt Graf. Dabei wäre ihm der Start in den Halbfinal gelungen, vor jener ersten Welle lag er vorne. «Der Final wäre sicher machbar gewesen», bedauert der 29-jährige Winterthurer.

Vielleicht die letzte EM

Nicht nur wegen des Sturzes erlebte Graf keinen sonderlich erfreulichen Abstecher nach Valmiera. Er kritisierte die «sehr spezielle» Strecke und den Rennablauf. «Organisatorisch war man nicht auf dem Level, das wir Fahrer gerne hätten», sagt der Winterthurer, der nach eigenen Aussagen «vielleicht meine letzte EM» bestritt. Die europäischen Titelrennen 2020 sind für die Qualifikation für die Olympischen Spiele in Tokio, Grafs grosses Ziel, ohne Belange. Deshalb geniesst die nächste EM in seinen Plänen keine Priorität. «Ich weiss es noch nicht», meint Graf über die Zeit nach Tokio 2020. Sehr denkbar scheint, dass er keinen weiteren Olympiazyklus anhängen wird.

Starkes Comeback

Besser erging es in Lettland dem Mönchaltorfer Simon Marquart, bei Powerbike Winterthur Clubkollege von Graf. Vor gut zwei Monaten hatte er sich im Knie an der Gelenkkapsel und am hinteren Kreuzband verletzt. Am Samstag nun gab Marquart bereits wieder sein Comeback. Dieses fiel überaus erfolgreich aus.

Im Halbfinal, in dem Graf stürzte, hielt er sich zunächst im hinteren Teil auf, überstand den Zwischenfall schadlos und qualifizierte sich für den Final. Den schloss er auf dem 6. Platz ab. Kein Wunder sprach der Schweizer Nationaltrainer Grant White in Lettland von einem «beeindruckenden Comeback».

Marquart bestand den Test bestens. «Den Umständen entsprechend gut» sei es ihm an der EM gelaufen, erklärt er. «Im Final wäre ein vierter Platz möglich gewesen. Aber alles in allem bin ich natürlich zufrieden mit dem Resultat.» Das verletzte Knie habe er «schon gespürt. Es hat mich mehr behindert, als ich vorgängig gedacht hatte.» Bezüglich Belastung sei er ans Limit geraten.

Europameisterschaften scheinen Simon Marquart zu liegen. Vor einem Jahr in Glasgow hatte er mit dem 4. EM-Platz sein bisher wertvollstes internationales Resultat erreicht. David Graf freute sich für seinen Teamkollegen: «Der sechste Platz ist mehr, als er erwarten durfte. Und er hat uns ein paar wichtige Punkte für die Olympiaqualifikation gerettet.» Bei der Vergabe der Quotenplätzte für Tokio sind kontinentale Titelkämpfe am zweithöchsten eingestuft. Grafs Scheitern im Halbfinal kosteten der Schweiz ebenso Punkte wie das Viertelfinal-Aus von Renaud Blanc und Cédric Butti.

Der Seriensieger

Maquarts Klassierung war eine von vielen Überraschungen, die sich am Samstag ergeben hatten. Nur der Sieger war der gleiche wie zuvor: Der Holländer Niek Kimmann, Nummer 1 der Welt und Gewinner der letzten vier Weltcuprennen, sicherte sich auch EM-Gold.

Dadurch wird Kimmann am übernächsten Wochenende erst recht als Favorit an der Weltmeisterschaft in Zolder (Belgien) antreten. Auf jener Strecke, die ihm besser als diese in Valmiera liegt und wo er 2015 WM-Bronze erobert hatte, rechnet sich auch David Graf seine Chancen aus. Und dank Simon Marquart ist mittlerweile wieder ein zweiter Schweizer für Spitzenplätze gut.

Erstellt: 14.07.2019, 16:48 Uhr

Inserieren

Anzeigen online aufgeben
Inserate einfach online aufgaben

Kommentare

Blogs

Michèle & Friends Midlife-Crisis? Nehm ich!

Von Kopf bis Fuss Diese Frau erinnert sich an alles