Faustball

Die Schweiz unterliegt im WM-Halbfinal

An der Faustball-WM auf der Schützenwiese hat die Schweiz den Halbfinal gegen Titelverteidiger Deutschland 0:3 verloren und spielt nun am Samstag um Bronze.

Die Schweizer konnten sich im WM-Halbfinal auf der Schützenwiese nicht gegen den elffachen Weltmeister Deutschland durchsetzen.

Die Schweizer konnten sich im WM-Halbfinal auf der Schützenwiese nicht gegen den elffachen Weltmeister Deutschland durchsetzen. Bild: Fabio Baranzini

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Es wird nichts aus der erhofften Goldmedaille an der Heim-WM in Winterthur. Die Schweizer mussten sich dem Topfavoriten aus Deutschland geschlagen geben. Eine gute Leistung reichte nicht zum Coup.

Die Schweizer legten in jedem Satz vor. Im ersten Durchgang wurde aus einer 3:0-Führung aber ein 6:11. Der zweite Satz war höchst umstritten. Wieder lagen die Schweizer vorne (bis zum 7:4), dann drehten die Deutschen wieder auf und kamen bei 10:9 und 11:10 zu zwei Satzbällen. Die Reaktion der Schweizer erfolgte, sie erreichten bei 12:11, 13:12 und 14:13 selbst drei Satzbälle. Der krönende Abschluss, der verdient gewesen wäre, blieb jedoch aus, Deutschland setzte sich letztlich 15:14 durch. Die Chance war dahin, dem Match eine Wende zu geben. Im dritten Satz war die Luft draussen, er ging 3:11 aus.

Insgesamt zeigten die Schweizer vor sehr viel Publikum einen beherzten Auftritt, der nicht belohnt wurde. «Wir wussten, dass wir gegen Deutschland am Limit spielen müssen», erklärte Nationaltrainer Oliver Lang. «Das taten wir auch. Aber insgesamt hatten wir nicht die Substanz, den Match durchzuziehen. Deutschland spielte konstanter.»

Am Samstag um 16.00 Uhr spielt die Schweiz gegen Brasilien um die Bronzemedaille. Um 18.00 Uhr beginnt der Final.

Hier können Sie alle Spiele der Faustball-WM im Live-Stream verfolgen.

(red)

Erstellt: 16.08.2019, 12:50 Uhr

Artikel zum Thema

Die Faustball-Familie feiert

Faustball-WM Winterthur ist Spielort einer Weltmeisterschaft – das gibt es nicht alle Tage. Dass Faustball eine Randsportart ist, zeigt sich am Eröffnungstag mehrfach. Doch genau das macht den Anlass so sympathisch. Starallüren hat hier niemand. Mehr...

Gastgeberin von 13 Faustball-Gauchos

Winterthur Die Argentinierin Helga Segui lebt in einem kleinen Reihenhaus – und hat dort die argentinische Faustball-Nati einquartiert. Mehr...

Schweizer müssen in die Zusatzrunde

Faustball Die Schweizer verlieren auf der Schützenwiese den WM-Viertelfinal gegen Österreich 0:3. Mit einem Sieg über Italien heute ab 12.00 Uhr können sie sich für den Halbfinal am Abend gegen Deutschland qualifizieren. Mehr...

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Haben Sie etwas Spannendes gesehen oder gehört?
Schicken Sie uns ihr Bild oder Video per E-Mail an webredaktion@landbote.ch oder informieren Sie uns telefonisch unter der Nummer 052 266 99 85. Mehr...

Inserieren

Anzeigen online aufgeben
Inserate einfach online aufgaben

Kommentare

Blogs

Michèle & Friends Midlife-Crisis? Nehm ich!

Von Kopf bis Fuss Diese Frau erinnert sich an alles

Abo

Eine für alle. Im Digital-Abo.

Den Landboten digital ohne Einschränkung nutzen. Für nur CHF 25.- pro Monat.
Jetzt abonnieren!